loading ...
OpenClose
loading ...

was wäre wenn

Was wäre, wenn Kinder und Jugendliche durch einen Zwischenfall aus ihrem bisherigen Leben gerissen würden und in einem anderen Umfeld aufwachsen müssten? Was würden sie vom neuen Umfeld erwarten? Wovor hätten sie Angst? 12 Kinder und Jugendliche, vier aus sogenannt normalen Familienverhältnissen, vier mit getrennt lebenden Eltern und vier aus Kinderheimen, diskutieren diese schwierigen Fragen. Vor dem Workshop besuchten sie die Ausstellung Verdingkinder reden.

Konzept, Regie, Kamera, Schnitt: Guido Henseler / Kamera: Raphael Koller

Produktionsjahr: 2012 / Auftraggeber: Mega!phon, Verein verdingkinder reden

 

 

Schwarzenbach Komplex – eine andere Zukunft erinnern

Video-Appell

Der Video-Appell 1 lanciert ein kollektives Langzeitprojekt zu vielstimmiger Erinnerungspolitik von (ké*sarà).
Mehr Infos ►

Sounds of Silence – Drei Clips zur Ausstellung

Werbung

Die drei Clips zum Thema „Stille“ bewerben die Ausstellung „Sounds of Silence“ im Museum für Kommunikation.
Mehr Infos ►

Dub Spencer and Trance Hill – deep dive dub

Musikvideo

Dub Spencer and Trance Hill spielen ihren Song „deep dive dub“ und stören dabei einen riesigen Badewannenkapitän.
Mehr Infos ►

Initiative für eine 13. AHV-Rente

Kampagnenvideo

Das Kampagnenvideo lanciert die SGB-Initivative für eine 13. AHV-Rente. Realisiert in zwei Sprachversionen.
Mehr Infos ►

Die Rückkehr der Wölfe (Ausschnitt)

Kino-Dokumentarfilm

Der Film von Thomas Horat (Montage: Guido Henseler) geht der Beziehung zwischen Mensch und Wolf auf den Grund.
Mehr Infos ►

Babyblu – Das letzte Erinnerungsstück (Trailer)

Kino-Dokumentarfilm

Ein Dokumentarfilm von Edith Werffeli und Lorenz Bohler über kulturelle Identität und Zugehörigkeit (Montage: Guido Henseler).
Mehr Infos ►

Börsen handeln – Tim Zulauf/KMUProduktionen

Teaser

Der Teaser bewirbt das Schauspiel-Projekt über die Versprechen des Börsenhandels. Zeit. Geld. Zukunft. Ich. Wiederaufnahme.
Mehr Infos ►

Fatima Moumouni und Baba Uslender

Werbung

Zwei Viral-Clips für das Antirassistische Humorfestival. Fatima und Baba erzählen je eine kurze Geschichte.
Mehr Infos ►

Back To Top